Askham und die Erdmännchen

21.07.2017

Bevor es nach Botsuana in den Kgalagadi Transfrontier National Park geht, übernachten wir bei Prof. Ann in der Nähe des Dorfes Askham (Südafrika) und ihren Erdmännchen.

Südafrika0060_thumbSüdafrika0065_thumbSüdafrika0080_thumb

Eigentlich hatte sie sich für Zwergmungos (Zwergmangusten) interessiert, ist dann bei den im Foto zu sehenden Fuchsmungos hängen geblieben.

Südafrika0105_thumb[1]Südafrika0109_thumb[1]

Ihren Ruhesitz fand sie dann bei den Erdmännchen. Sie mag diese putzigen Tierchen gar nicht so gut leiden, da sie ein unsoziales Volk sind, sagt sie (Mungos seien da weitaus sozialer veranlagt). Sie beißen sich gegenseitig tot oder verbannen Brüder aus der Familie. Immer wieder versuchen Menschen diese Tiere als Haustiere zu halten, mit wenig Erfolg. Erdmännchen benötigen die Gruppe. Alleine oder nur zu zweit werden sie spätestens in der Pubertät psychotisch, erklärt sie. Genau dann werden sie zu Prof. Ann gebracht, weil die Besitzer die Angriffe und Bisse (und die habe verdammt scharfe Zähne) nicht mehr ertragen können. Täglich werden die Tierchen gefüttert (sie mag sie doch, haben wir dann gemerkt Zwinkerndes Smiley), damit sie an Ort und Stelle bleiben und nicht aus Futterknappheit weiter ziehen. So würden sie es in der freien Natur machen: Höhlen graben, nach Nahrung (Würmer, Larven, Maden) graben während mindestens einer aufpasst, wenn alles aufgefuttert ist weiterziehen und dann erneut Höhlen graben, Futter suchen. Zur Nahrung gehören übrigens auch Skorpione und Schlangen. Gegen das Gift sind sie immun.

Südafrika0090_thumbSüdafrika0112_thumbSüdafrika0121_thumbSüdafrika0123_thumbSüdafrika0141_thumb

Oh ich muss Wache schieben…

Südafrika0146_thumb

…bin aber sooo müde….

Südafrika0147_thumb

…gaaaaanz müde…

Südafrika0148_thumb

…nein! Ich habe nicht geschlafen! Bin hellwach. Passe auf. Auf mich ist Verlass. Eeeehrlich!

Südafrika0149_thumb

Wir haben diese drolligen Kerlchen jedenfalls ganz tief in unser Herz geschlossen.Herz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.