Great Zimbabwe

10.10.2017

Simbabwe2703Simbabwe2706

Unglaublich, wie viele Steine hier behauen und ohne Mörtel zu riesigen Mauern aufeinandergestapelt wurden. Es gibt fast keine Ecken, lediglich Rundungen und das Ganze wirkt wie ein Irrgarten aus engen Gässchen und Treppen, die durch ein natürliches Felsenmeer führen. Dabei wurden die Felsen in die Architektur integriert. Die Wissenschaftler sind sich auch hier wieder nicht wirklich einig, welchen Zweck dieser Bau erfüllte. Angeblich diente die Anlage auf dem Berg nicht der Verteidigung, sondern war Sitz des Königs und geistiges Zentrum.

Great Zimbabwe ist wohl die geschichtsträglichste Stätte im Land.

Menschen lebten hier seit dem 600 Jahrhundert nach Christus. Die ersten Steinbauten sind im 11. Jahrhundert nachgewiesen. Häuser aus Stein werden in der lokalen Sprache Dzimba Dza Mabwe genannt und sind Namensgeber Simbabwes.

Simbabwe2712Simbabwe2713Simbabwe2714Simbabwe2718Simbabwe2720Simbabwe2728Simbabwe2729Simbabwe2730Simbabwe2733Simbabwe2740Simbabwe2744Simbabwe2745Simbabwe2755Simbabwe2757Simbabwe2760Simbabwe2770Simbabwe2775Simbabwe2779Simbabwe2782

In der Ebene, unterhalb der Anlage auf dem Berg befindet sich das Great Enclosure. Eine bis zu 11 m hohe Mauer umgibt ein Areal, das ebenfalls mit hohen Mauern und engen Gassen durchzogen ist. Sinn und Zweck unbekannt. Zur Zeit seiner Erbauung im 14. Jahrhundert galt dieser Ringkomplex als das größte afrikanische Bauwerk südlich der Sahara.

Simbabwe2784Simbabwe2787Simbabwe2789Simbabwe2796Simbabwe2803Simbabwe2809Simbabwe2819Simbabwe2822

Der konische Turm wurde auf Schätze oder Gräber untersucht. Auch hier das Ergebnis: Keine Ahnung, für was der gut gewesen sein soll. Er ist gefüllt mit Steinen. Nix drin!

Simbabwe2837Simbabwe2840Simbabwe2842Simbabwe2845Simbabwe2846Simbabwe2848Simbabwe2849

Wir gehen weiter und kommen zum “Museumsdorf”, ein Karangadorf des 19. Jahrhunderts, mit dem etwas schrägen Ehemann der Medizinfrau.

Simbabwe2851Simbabwe2855Simbabwe2856Simbabwe2857Simbabwe2858Simbabwe2860Simbabwe2861Simbabwe2865Simbabwe2869Simbabwe2876

Dieses Affenbaby ist noch nass. So lange scheint es noch nicht auf der Welt zu sein.

Simbabwe2880Simbabwe2885Simbabwe2891Simbabwe2895Simbabwe2903

Afrikanischer Treppenbau. Wir lieben es. Party-Smiley

Simbabwe2904

Tipp für Overlander: Wenn man auf dem heruntergekommenen Campingplatz keine 2 Gehminuten vom Eingang zu Great Zimbabwe entfernt nächtigt, kann man mit demselben Eintrittsticket eine Woche lang die Ruinen besuchen. Wenn man frühmorgens los möchte und die Abendstimmung zwischen den Zimbabwes verbringen möchte, macht es Sinn wenigstens eine Nacht hier zu verbringen. Wenn man nicht auf dem Gelände übernachtet, ist das Ticket lediglich Tagesticket gültig.

One thought on “Great Zimbabwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.