John

07.08.2017

Bei den Felszeichnungen begegnen wir Dr. John. Spontan lädt er uns in sein Haus ein. Er  meint: “I live in town. Would you like to come to my house?” Wir denken, dass er in der Ortschaft in der Nähe der Felszeichnungen lebt. Doch wie sich herausstellt nennen die Batswaner (so nennen sich wirklich die Einwohner Botsuanas) die Hauptstadt Gaborone “town”.  So als ob es die einzige Stadt in ganz Botsuana wäre. Zwinkerndes Smiley

Wir werden wie die Fürsten mit Kaffee und Abendessen bewirtet und erhalten Tipps für unsere Weiterreise. Und was mich auch sehr freut, er bietet mir seine Waschmaschine an. Smiley Mit wie wenig man Overlander doch glücklich machen kann. Zwinkerndes Smiley Es hat sich einiges angesammelt und ich wäre (Kommentar Didi “wir wären”) bestimmt zwei Tage mit Handwäsche beschäftigt gewesen.

Da seine Tochter nicht da ist, bietet er uns sogar deren Zimmer an.

Wir verbringen einen super netten Sonntag Nachmittag und Abend mit dem unterhaltsamen Kinderarzt.

Ein herzensguter Mensch, der für all das lediglich ein Dankeschön erwartet.

Botsuana1011

Dankeschön John. Wir erwarten dich in Deutschland. Smiley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.