Nigeria Visum

 

Botschaft Nigeria  in Serekunda, Gambia:

  • North 13.46550
  • West 16.67203

Eines der größeren Probleme, denen wir uns in 2016 stellen müssen ist das Nigeria Visum. Aus welchem Grund auch immer werden mehr als die Hälfte der beantragten Visa für dieses Land abgelehnt. Ein Umfahren Nigerias ist unmöglich, da Unruhen und Rebellentum an der Tagesordnung sind. Wir versuchen unser Glück in Gambia. Ein außergewöhnlicher Weg, denn Gambia ist nicht unbedingt auf dem Schirm der meisten Reisenden. Meist werden die zuständigen Botschaften in Mali, Bamako und Burkina Faso, Ouagadougou angesteuert, da diese mehr oder weniger auf dem Weg liegen. Die Länder an der Küste werden dieses Jahr kaum noch angefahren, da man hier das Visum wegen der Umstellung auf Online-Beantragung als Ausländer gar nicht mehr bekommt. Viele Reisende sind stecken geblieben und mussten ihr Auto verschiffen.

Gambia bietet sich für uns an, da unser Freund Sanna ein unglaubliches Netzwerk hat, das uns auch hier helfen kann. Man kennt jemanden, der wieder einen kennt und man hilft sich gerne hier! Das ist ein afrikanisches Phänomen.

In Guinea Bissau hatte man unseren Antrag bereits abgelehnt mit der Begründung, das eine mehr als 3 monatige Ausstellung des Visas nicht möglich wäre. Wir sollen im Dezember nochmal kommen. Ha, ha – guter Witz! Wie wird es hier in Gambia aussehen? Hier sind wir ebenfalls zu früh, da die Gültigkeit eines Touristenvisums nur 3 Monate beträgt, wir aber erst in 4 Monaten einreisen wollen. Aber je näher wir nach Nigeria kommen, desto geringer werden auch die Chancen auf die Ausstellung….

Vor der Botschaft warten wir auf Michael, einen Freund Sannas, der die Dame an der Rezeption kennt. Nach dem Sicherheitscheck treten wir in die Botschaft ein. Lange nicht gesehen, begrüßt man sich, hält Smalltalk, lacht und wir dürfen uns in den Warteraum setzen. Nach einer Weile kommt Anna, die Rezeptionistin und erklärt uns, dass das Ausstellen eines Visum mit einem längeren Gültigkeitszeitraums nicht möglich ist. Wir dürfen, durch Michaels Hilfe dennoch bei der Konsularin vorsprechen.

Wir schildern unser Anliegen. Auch sie erklärt uns, dass ein 6 monatiges Visum zu lange ist für ein Touristenvisum und Vordatieren wegen der Durchnummerierung der Visa nicht möglich ist. Dani fragt schüchtern nach einem 4 monatigen Visum und die sehr reservierte Konsularin, der kaum ein Lächeln abzugewinnen ist meint, sie schaut mal… Es ist sehr schwer, sie zu durchschauen. Sie verlangt von uns noch die Beschaffung einer Passkopie des Einladenden und für eine weitere “Bearbeitung” unseres Falles müssen wir erst einmal bezahlen. Nicht wirklich zufrieden und verunsichert, was nun passieren wird, verlassen wir das Büro.

Von Anna erfahren wir, dass wir 140 Euro pro Nase bezahlen sollen. Nicht wirklich wenig für ein “schaun wir mal”. Ob wir das Visum bekommen oder nicht ist völlig egal, das Geld, das per Banküberweisung transferiert werden muss, ist weg.

Senegambia 0265Senegambia 0267

In den darauffolgenden Tagen der Wartezeit, werden wir mehrfach angerufen und müssen immer wieder neue Informationen und Papiere (Kopie des Passes und Privatadresse des Einladenden, Fahrzeugpapiere) nachreichen. Nach einem weiteren persönlichen Interview mit der Konsularin (sie fragt, weshalb wir Nigeria bereisen möchten und nach unserer Route) fällt nach 9 Tagen der Anspannung die Entscheidung. Wir warten erneut 2 Stunden in der nigerianischen Botschaft bis wir zur Konsularin vorgelassen werden. Wortlos nimmt sie unsere Pässe aus dem Tresor und legt sie auf ihren Schreibtisch. Dani und ich schauen uns an. Die Konsularin meint mit einem Lächeln. “Are you scared to look at?” Sie weiß genau, dass wir vermuten lediglich ein 3 monatiges Visum erhalten zu haben. Dani erblickt zuerst die (6)six months Gültigkeitszeitraum und fragt leise, erstaunt und etwas ungläubig aber überglücklich “You gave us 6 months?” Nun lächelt sie wieder und wünscht uns eine tolle Reise und eine schöne Zeit in Nigeria. Wir verabschieden uns mit “Thank you so much. You made our day…..no our trip” und verlassen beschwingt die Botschaft.

So bleibt uns genügend Zeit auch die Länder vor Nigeria zu bereisen.

Vielen Dank an alle Freunde und sozialen Netzwerke Sannas, die uns das ermöglichten, Unser Dank geht natürlich auch an James, ohne dessen persönliches Einladungsschreiben eine Beantragung aussichtslos gewesen wäre. 

“You made our day.”

Senegambia 0365Senegambia 0364

One thought on “Nigeria Visum

  1. Grobi says:

    Schön zu sehen dass ihr endlich euer langersendes Visum bekommen habt.
    Wir freuen uns mit euch.

    Viel Spaß.

    Grobi; Dominice und Frida

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.