Amboseli NP

1.10.2019

Es gibt Menschen, die fahren schon seit 8 Jahren immer wieder nach Kenia und Tansania und haben den Kilimanjaro noch nie wolkenfrei gesehen… sprich überhaupt gesehen. Gerd behauptet, dass es diesen Berg gar nicht gibt. Sorry Gerd. Wir haben unverschämtes Glück und sind uns dessen bewusst. Die Bilder sprechen für sich:

Kenia572Kenia587Kenia595Kenia599Kenia626

Da es schon spät ist übernachten wir außerhalb des Amboseli NP und sehen dieses merkwürdige Tier. Sieht aus wie ein Impala, hat aber einen längeren Hals und kleineren Kopf. Es ist eine Giraffengazelle. Ein Gerenuk.

Kenia635Kenia646Kenia647Kenia666

Das Wetter ist am nächsten Morgen auf unserer Seite. Im Park wechselt das “Wetter” zwischen wolkig, klar und staubig. Ein kleiner, aber wunderschöner NP.

Kenia674Kenia686Kenia699Kenia742Kenia750Kenia770Kenia773Kenia798Kenia821Kenia825Kenia840Kenia849Kenia881Kenia893Kenia901Kenia924Kenia927Kenia931Kenia935Kenia950Kenia961Kenia963Kenia964Kenia965Kenia967Kenia969Kenia970Kenia971

Die Jagd bleibt erfolglos. Das Gnu hat Glück.

In einer Lodge gönnen wir uns einen Kaffee. Zunächst müssen wir uns in ein “Poesiealbum”, wie ich es nenne, eintragen. Dann dürfen wir innerhalb des Gates parken. Herrlich dieses Ambiente. Die Masai sind hier zum Affenverjagen angestellt, denn die klauen alles, was essbar ist.

Kenia1005Kenia1006Kenia1008Kenia1010Kenia1011Kenia1013Kenia1015Kenia1016Kenia1032Kenia1037Kenia1050Kenia1051Kenia1067Kenia1071Kenia1097Kenia1139Kenia1188Kenia1191Kenia1193Kenia1203Kenia1210Kenia1229Kenia1238Kenia1256

Außerhalb des Parks schlafen wir wieder “im Busch” mit Blick auf den Kili.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.