Arniston

25.1.2019

Bei Ebbe kann man bis in die Waenhuiskrans Höhle hinein laufen, die sich westlich von Arniston befindet.

Südafrika12523Südafrika12524Südafrika12534Südafrika12540Südafrika12547Südafrika12553Südafrika12564Südafrika12571

Wir schauen den Fischern in Arniston zu, wie sie ihre Boote mit Hilfe einer Winde an Land ziehen. Die alten Fischerhäuschen sind wunderhübsch.

Südafrika12574Südafrika12582Südafrika12594Südafrika12598Südafrika12617Südafrika12621Südafrika12623Südafrika12640Südafrika12646Südafrika12652Südafrika12654Südafrika12665Südafrika12666Südafrika12669

De Hoop NP

23.1.2019

Auf der anderen Seite von Witsand liegt der kleine Ort Infanta und die Überreste eines Schiffswracks.

Südafrika12297Südafrika12306Südafrika12316Südafrika12317Südafrika12329

De Hoop Nationalpark hat uns sehr gut gefallen, obwohl es dort nicht sehr viele Tiere gibt. Die Atmosphäre und die Küstenlandschaft sind aber einfach herrlich. Wir hören seit einiger Zeit ein Knacken am Auto, das wahrscheinlich wieder von der Tankaufhängung kommt. Schnell ist die Sache behoben.

Südafrika12348Südafrika12353Südafrika12362Südafrika12376Südafrika12388Südafrika12400Südafrika12411Südafrika12420Südafrika12425Südafrika12433Südafrika12444Südafrika12457Südafrika12459Südafrika12464Südafrika12467Südafrika12472Südafrika12480Südafrika12483Südafrika12495Südafrika12505

Von Stilbaai nach Malgas

21.1.2019

Hübsche bunte Strandhäuser, die aber wohl bald dem Meer zum Opfer fallen, kann man in Stilbaai und Witsand bewundern.

Auf dem Weg zu letzten handbetriebenen Fähre in Südafrika (bei Malgas) kommen wir zwischen Jongensfontein und Witsand an einer herrlichen Flussmündung vorbei, die sich aber leider im Privatbesitz befindet. Von der Ferne bewundern wir die tollen Farben.

Südafrika12130Südafrika12141Südafrika12148Südafrika12150Südafrika12157Südafrika12163Südafrika12165Südafrika12168Südafrika12171Südafrika12172Südafrika12176Südafrika12181Südafrika12185Südafrika12186Südafrika12200Südafrika12201Südafrika12220Südafrika12232Südafrika12243Südafrika12244Südafrika12251Südafrika12282

Wilderness und die Kaaimann s Höhle

20.1.2019

In Wilderness parkt man am westlichen Ende auf der Südseite der Hauptstraße in einer Sackgasse und läuft dann für einen knappen Kilometer immer an den Bahnschienen Richtung Westen entlang. Nach dem Tunnel befindet sich rechts die Höhle, die von einem Eremiten und zur Zeit vier anderen Personen bewohnt wird.

Bei der Innenraumgestaltung hat er sich schon viel Mühe gegeben. Winking smile

Südafrika12018Südafrika12021Südafrika12025Südafrika12029Südafrika12061Südafrika12071Südafrika12075Südafrika12076Südafrika12088Südafrika12090Südafrika12103

Knysna und Robberg NR Halbinsel

17.1.2019

Es ist heiß. Sehr heiß. Und es gibt keinen Schatten. Trotzdem laufen wir die große Runde. Die Wegbeschreibung eines Südafrikaners lautet so: “An der Ostseite ist es recht eben, dann auf der Westseite wird es ein wenig hügelig. Manchmal hat es Steine.” Ich sage: “An alle vor 1980 geborenen, die als Kind noch über Felsen und auf Bäume geklettert und schwindelfrei sind: Ihr schafft das! An alle nach 1980 geborenen: Beauftragt besser euren Avatar, zumindest mit den beiden schwierigeren Stellen.” Winking smile

In Knysna haben wir uns einen Restaurantbesuch in der Turbine gegönnt. Wir dachten, dass hier auch ein perfekter Ort zum Übernachten sei. Morgens waren wir aber das einzige Auto auf dem Gelände.

Südafrika11914Südafrika11929Südafrika11931Südafrika11941Südafrika11949Südafrika11952Südafrika11956Südafrika11967Südafrika11969Südafrika11972Südafrika11975Südafrika11978Südafrika11979Südafrika11991Südafrika11992Südafrika11997Südafrika12001Südafrika12003Südafrika12010

Mossel Bay

16.1.2019

Mossel Bay hat uns nicht wirklich gefallen. Es wirkt wie das hässliche Entlein der Garden Route. Da es aber schon spät ist, möchten wir hier doch gerne übernachten. Wir fragen auf dem Campingplatz am Point nach. Die wollen, weil es angeblich noch Hauptsaison ist, 640 Rand (ca. 25 Euro, normaler weise liegen die Preise zwischen 150-250 Rand) haben. Wir lehnen dankend ab, im Wissen, dass es ja etwas außerhalb noch einen anderen Campingplatz gibt.

Südafrika11880Südafrika11882Südafrika11883

Diesen hier:

Südafrika11892Südafrika11893

Bei der Rezeption frage ich nach einem Platz.

“We don t do camping.”

“Oh sorry, dann bin ich hier falsch. Ich dachte, das sei hier die Rezeption für den Campingplatz.”

“Ja, das ist richtig. Aber we are fully booked.”

Da staune ich nicht schlecht, denn im Vorbeifahren haben wir ganze 5 Autos auf dem mit sicherlich über 200 Plätzen ausgestatteten De Bakka Campingplatz gesehen.

“Ab morgen hat ein großer Veranstalter den kompletten Platz gebucht.”

“Hm, das ist ja erst ab morgen. Wir würden auch nur eine Nacht bleiben.”

“We are fully booked. Sorry.”

Der Eigentümer mischt sich in das Gespräch ein und erklärt die ganze Situation noch einmal. Doch großzügig wie er ist, kann er wohl für uns eine Ausnahme machen. Wir dürfen für 220 Rand bleiben. Party smile

Rund um Ladismith

13.1.2019

Von der R62 machen wir einen kleinen Abstecher zum Tradouws Pass.

Südafrika11723

Zurück auf der R62 kehren wir in Ronnies Sex Shop ein. Ich hatte mir da ehrlich gesagt ein bisschen mehr davon versprochen.

Südafrika11728Südafrika11730Südafrika11734Südafrika11737Südafrika11739Südafrika11740

Zwischen Ladismith und Laingsburg liegt der Seeweweeksport. Cool, wie man durch die seitlich steil aufragenden Felsformationen fährt. Das kommt auf den Fotos gar nicht so spektakulär rüber. In Laingsburg kehren wir in diesem schnuckeligen Cafe ein.

Südafrika11753Südafrika11754Südafrika11758Südafrika11763

Auf dem Campingplatz in Ladismith (Geheimtipp für 50 Rand pro Person) treffen wir einen südafrikanischen Aussteiger, der uns schon mittags zum Bier trinken überreden will. Wir verbringen einen spaßigen Abend zusammen.

Südafrika11868Südafrika11871Südafrika11874

Montagu

11.1.2019

In Montagu finden wir dieses herrliche Plätzchen Erde und treffen auf Max und Audry (sie ist leider nicht mit auf dem Bild), die mit dem Fahrrad in Afrika unterwegs sind.

Südafrika11624Südafrika11626Südafrika11628Südafrika11636Südafrika11640Südafrika11642Südafrika11645

Mitten im Dorf hat es einen Teich, an dem sich viele Vögel tummeln.

Südafrika11688Südafrika11694

Wir sind rechtzeitig zum Wochenmarkt hier. Die beiden Jungs aus dem naheliegenden Township verdienen sich mit dem Bemalen von Holz ein bisschen Geld.

Südafrika11702Südafrika11703Südafrika11708Südafrika11710Südafrika11714

Rund ums Dorf kann man gut spazieren gehen.

Südafrika11718

Stellenbosch und Franschhoek

10.1.2019

Zwischen Stellenbosch und Franschhoek liegt das Orange Ville Guesthouse, das von den deutschen Steffi und Hardy mit viel Liebe geleitet wird und auch über einen Campingplatz verfügt. Wir bleiben zwei Nächte und wollen auf unserem Rückweg bei hoffentlich besserem Wetter noch einmal hier vorbei schauen, damit wir auch die beiden Pools ausgiebig genießen können. Winking smile

Stellenbosch und auch Franschoek sind sehr touristische kleine Städtchen, die hübsch anzuschauen sind. Es reiht sich, abwechselnd mit den Restaurants, ein Souvenir- und Kunsthandwerkladen an den anderen. Auch mal wieder nett.

Stellenbosch:

Südafrika11564Südafrika11567Südafrika11568Südafrika11569Südafrika11571Südafrika11573Südafrika11577Südafrika11578Südafrika11579Südafrika11582Südafrika11584

Franschoek:

Südafrika11596Südafrika11598Südafrika11600Südafrika11603Südafrika11604Südafrika11606Südafrika11607

Auf dem Weg nach Montagu brennt es. Die Fahrt wird außerdem durch heftige Stürme (VAnGO wird ganz schön durcheinander geschüttelt und unserem Vordermann haut es die Heckscheibe komplett aus dem Auto heraus) und Straßenarbeiten erschwert.

Südafrika11609Südafrika11616Südafrika11617Südafrika11621