Col du Tichka bis nach Ait Ben Haddou

 

 

 

Col du Tichka auf 2260m Höhe

 

Oben angekommen halten wir –natürlich- auch mal an und schon hallen die Rufe der Mineralien und Fossilienverkäufer auf uns ein. Wir machen klar das wir weder Interesse noch Geld haben. Und der Platz im Auto auch recht knapp ist. Lustig ist das ich einen Burschen wieder erkenne mit dem ich hier vor 20 Jahren lange Verhandlungen führte als ich alte Autoradios gegen Schmuck eintauschte. Damals war er der einzige Verkäufer hier oben mit seiner Hütte. Heute stehen wohl mehr als 20 gemauerte Häuser hier die voll mit “Steinen” sind.

Er will mir einen jungen “Berber”hund schenken der hier oben ein ärmliches Dasein zu führen scheint. Dieser ist verwahrlost und als ich Ihm ein Stück Brot aus dem Auto hole bemerkt mein ehemaliger Tauschpartner wohl das ich am Hund mehr Interesse habe als am Rest der Ausstellungsstücke hier am Platz. Ich lehne aber lieber ab auch wenn der Kleine noch so süss aussieht.

Marokko00718Marokko00720Marokko00726Marokko00741Marokko00743Marokko00747

 

Ait Ben Haddou

Wir wollen kurz vor Aid Ben Hadou am Flusslauf übernachten auf einer kleinen privaten Plantage. Kaum sind wir ausgestiegen kommt ein Junge angelaufen. Er weicht uns die nächsten 30min nicht von der Seite. Er ist sehr still und trotz seiner Anwesenheit keinesfalls lästig. Auch redet er nur wenn wir Ihn etwas fragen. Wir laufen etwas herum und schauen uns um. Dabei frage ich Ihn immer etwas aus. Trotz Verständigungsschwierigkeiten bekommen wir heraus das er wohl der –zukünftige- Besitzer dieses Grundes ist und sein Vater am Berg oben steht. Ich laufe mit Ihm zusammen hoch zu seinem Vater und bitte dort um seine Genehmigung hier schlafen zu dürfen. “Parte Problem”.

Der Vater ist ebenso wie sein Sohn sehr zurückhaltend, beinahe schüchtern aber er strahlt auch eine stolze Eleganz aus die Ihn wie auch den Sohn sehr sympathisch machen. Ich verabschiede mich bei Beiden und verhindere so das der Sohn wieder mit mir zurückgeht Zwinkerndes Smiley

Die Nacht wird kalt hier auf 1200m Höhe. 1 Grad zeigt das Thermometer….am Morgen setzen wir uns erst einmal etwas in die starke Sonne um uns aufzuwärmen.

Marokko00789Marokko00782Marokko00792Marokko00801

Die alte Stadt von Ait Ben Haddou diente als Filmkulisse für viele Filme wie Sodom und Gomora ,Gladiator, Cleopatra usw

Hier kann man durch wunderschöne Kasbas und Häuser die einen wirklich in das Mittelalter versetzen schlendern. Dadurch das zu dieser Jahreszeit auch wenige Touristen unterwegs und somit nicht alles überlaufen ist kommt dieses Feeling auch gut rüber. Natürlich sind hier aber viele Verkaufsstände mit waren die scheinbar meist aus weiter südlich liegenden Regionen liegen. Die Händler sprechen einen an, aber man wird in Ruhe gelassen wenn man Ihnen klar macht das man kein Interesse hat. Sobald man sich aber auf ein Gespräch einlässt versuchen sie einen mit allen Mitteln in die Verkaufsschiene zu lotsen…

Marokko00806Marokko00816Marokko00817Marokko00822Marokko00826Marokko00828Marokko00832Marokko00846Marokko00855Marokko00856Marokko00857Marokko00859Marokko00861Marokko00863Marokko00872Marokko00875Marokko00877Marokko00879Marokko00883Marokko00898

Wir essen lecker und billig am Restaurant direkt an der Fußgängerbrücke wo man auch eine herrliche Aussicht auf die auf der gegenüberliegende liegende alte Stadt genießen kann

Marokko00887Marokko00895

Wir genießen die Zeit hier und die Ruhe mit der wir unser Essen einnehmen dürfen. Nach Marrakesch ein echter Kontrast….

Marokko00893

 

 

In Ouarzazate wollen wir uns eigentlich in dem dort vorhandenen “Supermarkt” wieder etwas mit Dingen eindecken die man im Tante Emma Laden hier nicht bekommt. Leider entpuppt dieser sich aber als völlig überteuerter Laden der rein von Touristen genutzt wird und nur das dementsprechende Programm im Regal hat.

Also ziehen wir mit leerem Einkaufskorb wieder von dannen

Dades Schlucht

auf dem Weg dorthin fahren wir über einen neue Teerstrasse und schon viele Kilometer vor der Schlucht reiht sich ein Haus neben das Andere…..die Zeiten ändern sich. So schön wie es früher einmal hier war wird es nie wieder werden. Dafür können nun auch Hymer Mobile hierher fahren und spülen Geld in die Kasse der Einheimischen.

Kurz nach erreichen der Schlucht biegen wir rechts in eine enge Gasse die sofort zur Piste wird. Dort fahren wir entlang bis wir einen schönen einsamen Schlafplatz finden……es ist so spät am Abend –kurz vor Sonnenuntergang- und wir hatten schon befürchtet hier neben den Häusern übernachten zu müssen. Umso mehr freut es uns diesen schönen Platz entdeckt zu haben!

Marokko00917Marokko00919Marokko00930

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.