Lumangwe und Kabweluma Wasserfälle

4.7.2019

Am urwaldbestandenen Kalungwishi Fluss stürzen sich gleich mehrere Wasserfälle mit Getöse in die Tiefe. Wir besuchen zwei davon.

Die Lumangwe Falls (30 m tief und 120 m breit), die man von der Ost- und der Westseite besichtigen kann, erinnern ein klein wenig an die Viktoria Fälle. Auf der Westseite ist man komplett alleine und kann von einem Felsen aus direkt in die Tiefe blicken, während von oben der Fluss in Kaskaden auf einen zukommt. Ein irres Gefühl.

Sambia2426Sambia2445Sambia2446Sambia2448Sambia2452Sambia2458Sambia2464

Auf der Ostseite warnt ein Schild, aber es verbietet das Schwimmen nicht. Winking smile Kein Geländer stört den Blick. Wir campen direkt oberhalb des Wasserfalls. Steile Treppen (die Norm für die Höhe der Treppenstufen wurde nicht immer eingehalten Winking smile) führen zu einer Aussichtsplattform am Fuß der Fälle.

Sambia2509Sambia2515Sambia2520Sambia2527Sambia2528Sambia2541Sambia2547Sambia2571Sambia2582Sambia2592Sambia2594Sambia2597Sambia2602Sambia2609

Die Kabweluma Fälle sind ausschließlich von der Ostseite erreichbar. Sie sind eine der schönsten Wasserfälle, die wir je gesehen haben. Hufeisenförmig, über hohe Terrassen und von grünem Urwald umrahmt stürzt sich der Fluss hier tosend in die Tiefe. Ein atemberaubend schöner Anblick.

Sambia2472Sambia2476Sambia2480Sambia2489Sambia2498Sambia2619Sambia2621Sambia2633Sambia2636

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.