Timkat Fest in Gondar

19.1.2020

Auf dem Parkplatz des neuen Hotels Zobel dürfen wir kostenlos übernachten. Das ist sehr angenehm, denn zum Timkat Fest sind alle Unterkünfte ausgebucht (brauchen wir ja nicht) und extrem teuer. Selbst das Parken auf dem Parkplatz des Goha Hotels soll 30 US Dollar kosten.

Wir besuchen zunächst den Palastbezirk, das “Camelot Afrikas”.

Äthiopien3428Äthiopien3459Äthiopien3464Äthiopien3480Äthiopien3484Äthiopien3485Äthiopien3496Äthiopien3508Äthiopien3512Äthiopien3517Äthiopien3530

In langen Prozessionen werden die Kopien der beiden Tafeln mit den 10 Geboten, die in jeder äthiopisch orthodoxen Kirche aufbewahrt sind, zum Timkat Festplatz getragen. Die Predigen werden mit endlosem Sing Sang über Lautsprecher stundelang übertragen.

Mitten in der Nacht müssen wir dann für die eigentliche Zeremonie aufstehen. Um 3 Uhr früh wollen wir los laufen. Es sind immerhin ca. 4 km Weg zurück zu legen. Doch der Security unseres Hotels möchte uns nicht gehen lassen. Er macht Zeichen (da er kein Englisch kann), dass wir überfallen und mindestens verletzt würden. In diesem Augenblick fährt der hoteleigene Minibus die Auffahrt herunter. Ein Gast hatte wohl verschlafen. Wir halten ihn an und er nimmt uns tatsächlich mit, zur sichtlichen Erleichterung unseres Security. Die Straßen sind ruhig und wir sehen niemanden, der uns verdächtig oder gar kriminell erscheint. Aber man weiß ja nie. So war es sicherlich besser und auf jeden Fall bequemer für uns.

Es sind unendlich viele Menschen bereits versammelt. Wir möchten auf die Haupttribüne, doch man will uns nicht dorthin lassen. Die Präsidentin käme und angeblich sei die komplette Tribüne für sie und ihr Gefolge reserviert. Nachdem wir 1 1/2 Stunden im Dunkeln gewartet haben (hinter uns hat sich eine ca. 700 m lange Schlange gebildet), sieht man ein, dass diese Menschen auch einen Platz brauchen. Ein Drittel der Bühne wird für uns geöffnet. Wir sind hier bestens beschützt. Anzugtragende schwer bewaffnete Männer beobachten aufmerksam die Dunkelheit. Die Präsidentin kommt dann wirklich noch und wir sitzen fast neben ihr. Winking smile

Kurz vor dem Höhepunkt des Festes, an dem alle die möchten ins Wasser zur Taufe springen, stürzt eine der seitlich platzierten Holztribünen ein. Das andächtige Hin- und Herwiegen zum Klang der Zimblen hat die Holzkonstruktion wohl in Schwingung versetzt. Ein schrecklicher Anblick. Kurz entsteht eine Art Panik, doch in Sekundenschnelle sind die Menschen bereits dabei die Holzbalken weg zu schaffen und nach Verletzten zu suchen. Wir sehen wie eine handvoll Verletzter davon getragen wird und nehmen an, dass es Tote geben muss und die Zeremonie abgebrochen wird. Doch das Fest ist anscheinend zu wichtig, um es nicht zu beenden. Nach ca. 1/2 Stunde ist alles “Back to normal”. Angeblich soll es keine Toten geben. Später erfahren wir, dass diese Information falsch ist. Mindestens 15 Menschen kamen ums Leben. Sad smile

Mit der Segnung des Wassers springen die Schwimmer ins Wasser und die Menschen auf den Tribünen werden mit einem Schlauch nass gespritzt. Über die Mauer springen diejenigen, die auch noch unbedingt baden gehen wollen und das ist der Zeitpunkt, an dem man gehen sollte. Jetzt wird es ein bisschen chaotisch.

Mitgenommen von dem erschütternden Erlebnis, der Kälte und der zeitaufwändigen Zeremonie kehren wir zu VAnGO zurück. Für heute reicht es…

Äthiopien3557 - KopieÄthiopien3567 - KopieÄthiopien3578 - KopieÄthiopien3583 - KopieÄthiopien3595 - KopieÄthiopien3619 - KopieÄthiopien3626 - KopieÄthiopien3643Äthiopien3646 - KopieÄthiopien3653Äthiopien3684Äthiopien3687Äthiopien3704Äthiopien3713Äthiopien3715Äthiopien3718Äthiopien3742Äthiopien3751Äthiopien3757Äthiopien3759Äthiopien3781Äthiopien3798Äthiopien3802Äthiopien3821Äthiopien3823Äthiopien3848Äthiopien3852Äthiopien3858Äthiopien3873Äthiopien3882Äthiopien3888Äthiopien3896Äthiopien3901Äthiopien3903Äthiopien3909Äthiopien3912Äthiopien3920Äthiopien3926Äthiopien3934Äthiopien3952Äthiopien3954Äthiopien3963Äthiopien3970

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.