Waterberg–nomen est omen

18.3.2018

Es ist März und somit immer noch Regenzeit. Rund um den Waterberg regnet es kräftig. Hier schießen dann nicht die Triebe aus der Erde, sondern die Ameisen. Party-Smiley

Namibia5785Namibia5791Namibia5793Namibia5795

Es klart ein wenig auf und die Paviane, die sich zum Trocken an den Zaun gehängt haben Zwinkerndes Smiley, schauen uns nach.

Namibia5799

Didi hat Stirnhöhlenentzündung, was mit starken Kopfschmerzen einher geht. Nicht schön. Also fahre ich mal wieder. Der Matsch ist ganz schön glitschig, aber ich halte VAnGO auf Kurs.

Namibia5803Namibia5804Namibia5808Namibia5809Namibia5810

Im Omega Camp übernachten wir bei einer sehr netten Bauernfamilie. Hier könnte man es durchaus auch länger aushalten und bestimmt am Farmleben teilhaben. Doch Didi fühlt sich verständlicher Weise nicht danach. Das junge Chamäleon heitert uns auf. Ich könnte diesen Tieren ewig beim Laufen zusehen. Wie sie unentschlossen hin- und her wackeln. Mache ich nun den nächsten Schritt oder nicht? 1,2,3… ja ich tue es. Je nach Stimmung oder Umgebung ändert es seine Farbe. Einfach nur schön.

Namibia5815Namibia5819Namibia5821Namibia5823Namibia5826Namibia5829Namibia5834Namibia5843

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.