Katavi NP und die Hippos-Mpanda und das Krankenhaus

28.8.2019

Den Katavi NP durchfahren wir im kostenlosen Transit. Kudus, Büffel und einige Antilopen kreuzen unseren Weg. Am Nordausgang des Parks liegt nur wenige Meter außerhalb der Nationalparkgrenze das Riverside Camp. Wir schaffen es heute sowieso nicht mehr nach Mpanda, wo Didi sein Blut zur Sicherheit auf Malaria testen lassen möchte. Er fühlt sich gut, aber… Malaria ist heimtückisch.

Wir beschließen also im Riverside Camp zu übernachten. Direkt am Fluss. Alles voller Hippos. Wir sind begeistert. Fasziniert verbringen wir den Abend mit den Hippos. Diese im Fluss im Nationalpark. Wir ca. 5m von ihnen entfernt an Land außerhalb des Parks.

Tansania211Tansania212Tansania216Tansania235Tansania243Tansania247Tansania252Tansania257Tansania296Tansania365Tansania370Tansania375Tansania380Tansania381Tansania426Tansania433Tansania442

Es ist so schön hier, dass wir beschließen nach dem Blutabnehmen wieder hier her zu kommen.

Doch leider dauert das länger als erwartet und leider ist auch das Ergebnis nicht das Erhoffte. Um es vorweg zu nehmen. Die Parasiten sind immer noch da.Sad smile

Das erste Krankenhaus ist noch im Bau. Doch einen Bluttest könne man durchführen sagt uns der extrem junge Arzt mit dicker Golduhr und einem Zahnstocher im Mund. Leider fällt der Test positiv aus und Didi soll Medikamente intravenös bekommen. Doch die Verständigung ist extrem schlecht, da selbst dieser Arzt kaum Englisch spricht. In Tansania –zumindest in diesem untouristischen Teil- besteht man förmlich auf Kisuaheli. Als dann zwei Ärzte und eine Schwester auch noch mit dem Rechnen Probleme haben, zweifeln wir auch die Berechnung der Dosis an. Es wäre jede Menge Flüssigkeit, die Didi drei mal alle 12 Stunden erhalten soll. Es ist gerade 12 Uhr mittags und ein Arzt und die Schwester sind der Meinung, dass die nächste Spritze um 18 Uhr gegeben werden müsste!!!! 12 plus 12 ist 18. Wir gehen dann mal lieber….. Surprised smile

Tansania322Tansania327

Direkt am nächsten Krankenhaus geraten wir in einen Stau: Eine Hochzeit. Die Hochzeitsfahrzeuge fahren im Kreisel rund herum und blockieren somit den Verkehr. Smile

Tansania331Tansania332Tansania334Tansania336Tansania337

Auch im zweiten Krankenhaus verläuft der Bluttest positiv, doch man empfiehlt uns hier die Einnahme von Artequick (Malaria Tabletten mit einem anderen Wirkstoff). Na das klingt doch gut.

In einer Apotheke fragen wir außerdem nach weiteren Quicktests. Vorrätig sind sie nicht, aber man könne sie “besorgen”. Die Unterhaltung mit dem Kumpel des Apothekers verläuft auf KiSuaheli und wir verstehen lediglich das Wort Hospital. Hm, ob die Quicktests dort “organisiert” werden? Wir fühlen uns plötzlich ein bisschen wie Drogendealer… illegale Geschäftemacher. Aber wir vermuten ja nur… und als wir uns über den Preis einig sind ist der Deal perfekt und nach 15 Minuten ist alles erledigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.