Wildhunde

8.4.2018

Simbabwe3061

Wildhunde fehlen uns noch auf der “Liste” der Tierbeobachtungen. Die scheuen Tiere sind nicht leicht zu entdecken und man braucht sehr viel Glück, um sie in freier Wildbahn zu sehen. Auf unserer Fahrt in den Süden kommen wir an der Painted Dog Conservation Area vorbei und entscheiden uns mit dem Einverständnis des Nachtwächters auf dem Parkplatz zu übernachten. Er meint noch, dass es hier Löwen gibt und falls wir Probleme haben bräuchten wir einen Plan. Er schlägt vor, dass wir im Notfall kurz hupen. Er weiß dann Bescheid, dass wir Hilfe brauchen und kommt. So süß! Das Informationszentrum beeindruckt mit vielen Details und einer liebevoll gestalteten Ausstellung.

Simbabwe3017

Hier werden durch Wilderei verletze Tiere wieder aufgepäppelt. Durch den Zaun hindurch sehen wir den gefleckten Hund mit den runden Micky Maus Ohren ganz nah.

Simbabwe3011Simbabwe3012

Auf dem Rückweg kann man leckere Raupen vom Baum pflücken. Einmal kurz angebraten, dann kitzeln die Haare auch nicht mehr so und rein in den Mund. Zwinkerndes Smiley

Simbabwe3014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.